Dorfgeschichte Lehnsbrief Joachim von Briesen Georg von List Galarie Kontakt Shop Rittergut Übersicht
Startschuss für Freizeit im Grünen
Runter vom Sofa, rauf auf die Hollywood-Schaukel. Das war einmal. So einfach geht es in diesem Sommer nicht, auch wenn das besonders bei Kindern beliebte Gartenmöbel natürlich längst noch nicht ausgedient hat. Ganz im Gegenteil. Dafür wird es jetzt eleganter, bequemer und umfangreicher. Geht es nach den Trends für diesen Sommer der großen Gartenfachmesse in Köln, dann spielt sich das Leben in diesem Sommer komplett auf Balkon, Terrasse und im Garten ab. Und wie. Wohlfühlen ist angesagt.
Vieles zu entdecken
Freizeit-Attraktionen laden im Frühling und Sommer ein Rasante Fahrt: Eine atemberaubende Streckenführung mit vier Brücken und sechs Tunneln und Ausblicke voller Postkartenidylle; Eigentlich sollte man meinen, die 25-Küometer-Strecke der Sauschwänzlebahn durchs Wutachtal sei Anreiz genug, ein. Ticket für die Museumsbahn zu lösen. Events wie Sonderfahrten machen es aber noch schmackhafter, darunter Blasmusik unter Dampf (l. Mai), die Rotkäppchenfahrt (4. Juni) und eine Feinschmeckerfahrt (24. Juni) mit Drei-Gänge-Menü und Live-Musik. Infos zu Event Fahrplänen und Preisen im Internet: www.sauschwaenzlebahn.de Video Museum unter freiem Himmel: Mit den ersten warmen Tagen öffnen auch viele Freilichtmuseen und Tourismus-Attraktionen wieder ihre Türen. Wieder jeden Tag geöffnet haben die Pfahlbauten in Uhldingen-Mühlhofen im Bodenseekreis. Das Museum ist nach eigenen Angaben das größte und älteste Freilichtmuseum seiner Art in Europa. Die originalgetreu nachgebaute Siedlung aus der Stein- und Bronzezeit, direkt am idyllischen Bodenseeufer gelegen, umfasst 23 Gebäude. 2016 kamen nach Angaben des Museumsleiters Gunter Schöbe! 300 900 Besucher und damit etwa zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Infos, Preise und Hintergründe im Internet: www.pfahlbauten.de Höhlen erkunden: Zu kleinen ! und großen Abenteurern werI den Besucher in den Tropfsteinhöhlen der Region. Die Tschamberhöhle und das Geo-Museum Dinkelberg bei Rheinfelden haben  seit Anfang April ihre Pforten geöffnet. An Sonn- und Feiertagen | kann hier in die Tiefe des Berges gewandert werden. Das Museum hält Hintergrundinfos bereit. Auch die Erdmannshöhle in Hasel hat wieder geöffnet. Im Inneren wachsen links und rechts Kalksteine in die Höhe und sind von lila und grünen Scheinwerfern in ein buntes Licht getaucht. Internet
Eine Modellauswahl von Maschinen des Jahrgangs 2017
Aprilia Shiver 900 und Dorsoduro 900: Die Funbikes erhalten nun beide einen 900-ccm-Motor mit 70 kW und 90 Nm Drehmoment. BMW G 310 GS: Sie ist eine kleine Einsteiger-Enduro und künftig die preiswerteste BMW. Der Einzylinder leistet 25 kW
und soll mit der 170 Kilogramm schweren Enduro leichtes Spiel haben. BMW R 1200 GS: Das Modell wurde nur leicht überholt. Zwei neue Stylepakete und einen leiseren Antriebsstrang gibt es nun für die Reiseenduro mit 92 kW. BMW R nineT Urban G/S: Ein neuer Ableger der abgespeckten R nineT und eine Hommage an die legendäre R 80 G/S aus dem Jahr 1980. Der 1,2-Liter-Bosermotor leistet 81 kW. Ducati Scrambler Cafe Racer und Scrambler Desert Sied: Zwei neue abgespeckte Scrambler-Ableger. Der Zweizylinder leistet 55 kW. Ducati Monster 797 und Multistrada 950: Sie erweitern die Modellpalette nach unten. Die Monster ist ein Naked-Büce mit 55 kW, die Multistrada eine Reiseenduro mit 83 kW. Honda CB 650 P und CBR 650 F: Zwei neue Bikes mit Vierzylinder-Reihenmotor. Der nackte Allrounder CB 650 F leistet 67 kW, ebenso wie die sportliche und vollverkleidete CBR 650 F. Honda X-ADV: Ein neuer Großroller mit 44 kW und Platz. Als Motor kommt ein Zweizylinder mit 750 ccm zum Einsatz. Husqvarna Vitpilen 401 und Svartpilen 401: Die Modelle basieren auf der KTM 390 Duke und sind zwei Einzylinder-Maschinen mit 400 ccm und 31 kW. Kawasaki Z650: Das ist ein Naked-Bike für Einsteiger mit Zweizylinder und 50 kW. Betankt wiegt sie nur 187 Kilogramm. Kawasaki Z900: Ein neues, rustikales Vierzylinder-Musde-Bike ohne Verkleidung. Kawasaki Versys-X 300: Die Maschine soll eine kleine, leichte Einsteigerenduro mit 300 ccm Hubraum werden. Moto Guzzi V7 III: Ein klassisches Retrobike mit viel Chrom und V2-Motor. Das Einsteigermotorrad leistet 38 kW. Suzuki GSX2.50 R: Kleiner Sporttourer mit Zweizylinder-Reihenmotor und 18 kW. Suzuki V-Strom 250: Sie kommt als Stadttourer mit einem Zweizylinder-Reihenmotor mit 18 kW. Triumph Bonneville Bobber; Puristisches Bike mit Traktorsattel und versteckter hinterer Feder. Im Rahmen soll ein 1,2-Liter-Zweizylinder sitzen. Yamaha SCR 950: Sie liegt irgendwo zwischen Scrambler und Chopper. Der V2-Motor leistet rund 40 kW.